Der Spieler

TB+Spieler©Ingo+Hoehn-63-483.jpg

Foto Ingo Höhn

nach Fjodor M. Dostojewskij

Regie Pınar Karabulut  | Bühne und Kostüm Sara Giancane | Musik Daniel Murena | Dramaturgie Sarah Lorenz 

Mit Elmira Bahrami, Jan Bluthardt, Barbara Colceriu, Vera Flück, Marvin Groh, Nairi Hadodo, Peter Knaack, Annika Meier, Antoinette Ulrich, Joshua Walton, Kennedy Maina, Laurent Theurillat, Florian Wolf, Reto Furrer 

In Roulettenburg regieren Geld, Spielsucht und obsessive Liebe. Dabei die ewige Illusion: «Morgen, schon morgen ist alles vorbei.» Die reiche Erbtante soll es richten. Doch während alle auf die erlösende Nachricht ihres Todes warten, taucht sie quicklebendig auf und verspielt selbst den letzten Rubel. Regisseurin Pınar Karabulut inszeniert mit ‹Der Spieler› einen ekstatischen Trip. Die handelnden Personen sind unentwegt miteinander im Spiel. Sie produzieren sich und ihre Gefühle, um ihre Sucht zu befriedigen. Wenn der Erregungsgrad nicht hoch genug ist, stimmt der Einsatz nicht. Am Roulettetisch und in intimen Begegnungen entsteht der Nervenkitzel. Hauptsache, es wird etwas gespürt. Der Rausch ist Kraftstoff für den Motor, der am Leben hält.

Premiere am 28. Januar 2022 am Theater Basel

Foto Ingo Höhn