Der Spieler

GreekQueen.jpg

Foto Eike Walkenhorst

nach Fjodor M. Dostojewskij

Regie Pınar Karabulut  | Bühne und Kostüm Sara Giancane | Musik Daniel Murena 

Dramaturgie Kris Merken

Mit Elmira Bahrami, Jan Bluthardt, Barbara Colceriu, Jonas Dassler, Vera Flück, Marie Löcker, Annika Meier

In Roulettenburg regieren Geld, Spielsucht und obsessive Liebe. Dabei die ewige Illusion: «Morgen, morgen wird alles ein Ende haben!» Die reiche Erbtante soll es richten. Doch während alle auf die erlösende Nachricht ihres Todes warten, taucht sie quicklebendig auf und verspielt selbst den letzten Rubel. ‹Der Spieler› ist ein Meisterwerk, geschrieben wie im Rausch. Es entstand aus einem teuflischen Pakt zwischen Dostojewskij und seinem Verleger: Entweder er liefert den Roman innerhalb weniger Wochen, oder es droht die Leibeigenschaft. Auch Regisseurin Pınar Karabulut ist eine Meisterin der Grenzgänge. Sie prüft die Klassiker der Weltliteratur auf ihre popkulturelle Tauglichkeit und konfrontiert sie mit Queerness.

Premiere am 28. Januar 2022 am Theater Basel

Fotos Eike Walkenhorst